Girlpower aus UK mit Little mix

Ihre Existenz verdankt Little Mix zwar der britischen Erfolgs-TV-Sendung „The X Factor“, doch es gibt etwas, dass sich nicht künstlich herbeiführen lässt: die Chemie innerhalb einer Band – Jesy, Jade, Leigh-Anne und Perrie haben jede Menge davon. Zwischen den Mitgliedern der ersten Girlband bzw. Band, die jemals „The X Factor“ für sich entscheiden konnte, besteht ein einzigartiges Zusammengehörigkeitsgefühl, verursacht durch die gemeinsamen Erfahrungen, die die Mädchen in der TV-Show machten und das nun in ihren Songs in einer sehr modernen Variante des „Girl Power“-Themas zum Ausdruck kommt. Wie z.B. bei ihrer Debütsingle „Wings“ . Dort heißt es im Text: „diese Flügel sind zum Fliegen da“ – und das ist genau das, was die vier Girls in den vergangenen zwölf Monaten getan haben…

Ihnen war klar: die „richtige“, alles entscheidende erste Single, mit der sich die Band in punkto Sound und Stil positionieren würde, müsste perfekt sein. “ Wir hatten ein klares Bild vor Augen, was wir wollten. So etwas wie ‚Super Bass‘, gemischt mit etwas Spice Girls, TLC und Missy Elliott, alles zusammen in den Mixer.“ Wie durch ein Wunder gelang ihnen mit der Hilfe des Produktions-Duos TMS und dem Songwriter Iain James mit „Wings“ genau DAS. Eine süchtig machende Mischung aus schmetternden Bläsern, Dubstep-Sounds und Marching-Band-Beats. „Man kann den Song wirklich in keinem Genre zuordnen“, bemerkt Leigh-Anne korrekterweise. „Es ist ein Mix aus allem und deshalb bin ich auch so begeistert von dem Album, denn es ist ein Zusammenspiel vieler verschiedener Einflüsse. Bei unserem Sound wird niemandem langweilig.“

Das Video zur Single „Wings“ findet ihr hier und schaut auch mal bei Facebook unter ww.facebook.com/LittleMixOfficial vorbei.

Dein Kommentar

*