Ein Interview mit Mel Bell

Mel Bell, DJ und Producer erfreut die Hamburger Clubszene bereits seit den späten Neunziger Jahren mit Ihren ausgefeilten, sehr tanzbaren Sets. Seit Juli 2012 ist sie exklusiv mit ihrer monatlichen DJ-Mix Serie „Sonic Session“ auf  Cuebase – FM zu hören und verbucht bereits seit der ersten Sendung eine ständig wachsende Hörerschaft.

Ihre Sets zeichnen sich insbesondere durch die sorgfältige und sehr durchdachte Auswahl und Reihenfolge der einzelnen Tracks aus. In den letzten Jahren hat sie sich zudem verstärkt auf das Produzieren eigener Tracks konzentriert. Im Winter 2012  schließlich, wurde Horst Stauff, Inhaber des Düsseldorfer Labels „Zensur Feinkost Records“ auf MEL BELL´s bis dahin noch unveröffentlichte Produktionen auf Soundcloud aufmerksam. So kam es im Januar 2013 zur ersten offiziell veröffentlichten EP „Hammer und Pfeife“, die sich über viele Wochen in den Top 20 Download-Charts mehrerer Portale hielt.

In kurzen Abständen folgten weitere Veröffentlichungen über Zensur Feinkost Records. Im Juli 2013 entdeckte das Label Maintain Replay Records ihren einzigartigen Sound und brachte im September dieses Jahres MEL BELL´s neueste EP „ Mars und Venus“ heraus. Weitere Releases eigener Produktionen und Remixe anderer Künstler sind  ebenfalls über Maintain Replay Records geplant.

1. Was bedeutet Musik für Dich?

„Musik bedeutet für mich, immer die richtige Stimmung zu erzeugen. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle für mich, ob ich in einer Bar, einem Club oder in einer größeren Location spiele. Mir ist wichtig, dass ich jeden Einzelnen erreiche und es schaffe, mit meiner Musik ein ganz spezielles Gefühl zu transportieren.“ 

2. Wie bereitest Du Dich auf ein Set vor?

„Nach wirklich sehr zeitaufwendiger und streckenweise sehr mühseliger Durchhörarbeit stelle ich aus mehreren Genres immer meine Favoriten zusammen. Für meine Cuebase – FM „Sonic Session“- Mix Serie spielt dabei die Zusammenstellung und die Reihenfolge der einzelnen Tracks eine ganz wichtige Rolle, um eine bestimmte Dynamik zu erreichen. Für meine DJ Sets bereite ich eigentlich immer nur die ersten 3 Tracks vor, alle weiteren spiele ich dann intuitiv. Dadurch entsteht für mich erst das beste Set.“

3. Wie bist Du zum Produzieren elektronischer Musik gekommen?

„Zum Produzieren elektronischer Musik bin ich gekommen, weil ich mir eine Möglichkeit gewünscht habe, mehrere Instrumente gleichzeitig zu spielen; also nicht wie früher nur das Keyboard. Die ersten Tracks habe ich dann mit Logic produziert; habe dann aber auf Cubase gewechselt, das ich heute noch benutze.“   

4. Wie würdest Du Deinen Sound selber beschreiben?

„Mein Sound ist schwierig zu beschreiben, da ich immer Elemente aus mehreren Stilrichtungen in Einklang bringe. Ich liebe den Stil Mix und die Möglichkeiten, konventionellere Klänge, wie z.B. ein Klavier und ungewöhnliche, synthetische Sounds miteinander zu kombinieren. Jedoch finden sich in all meinen Produktionen immer wieder Melodien und harmonische Flächen, die für den Wiedererkennungswert meines Sounds stehen.      

 „About Her Hard Life“ zum Beispiel, lebt von seiner melancholischen Stimmung, Dramatik und Spannung; und ist dennoch ein Track für die Tanzfläche. Hinzu kommt noch die einzigartige Stimme meiner besten Freundin Katie Mizar, die perfekt zu meinem Sound passt.“

5. Was sind Deine derzeitigen Projekte?

„Ich arbeite momentan intensiv an meinem Album, das 2014 erscheinen wird, sowie an einem Remix für Maintain Records.“

Discographie:

EP „Hammer Und Pfeife“
EP “ Ich Find´s Besser“
Single “ About Her Hard Life“ mit Katie Mizar
Single “ Let´s Go On like this“ mit Katie Mizar
EP „Mars And Venus“

Compilations:

Mel Bell – Infinity – VA – Maker of Deep House
Mel Bell feat. Katie Mizar – About Her Hard Life  – VA – Best in House & Vocal House 2013
Mel Bell – Ich Find´s Besser – VA – Deep Intuitive 2013
Mel Bell – Traumwelt  – Z F R – We Are Seductive
Lauschtakt & Ulrich – Lonely (MEL BELL Remix) – Z F R – We Are Seductive
Mel Bell – Traumwelt – VA – Deep Symphony 2013
Mel Bell – Traumwelt – VA – Sick to Deep House
Mel Bell feat. Katie Mizar – Let’s Go On Like This – VA- Minimal Aerobic Dance, Pt. 1

Ihr wollt mehr über Mel Bell erfahren? Dann schaut doch mal bei www.facebook.com/mel.bell.hamburg oder unter www.beatport.com/artist/mel-bell/314502 vorbei.

Dein Kommentar

*