Yello erhalten Echo fürs Lebenswerk

“Oh Yeah”: Das Schweizer Musikerduo Yello erhält den Echo fürs Lebenswerk, wie die Deutsche Phono-Akademie mitteilt. Kreative Köpfe der Formation sind Dieter Meier und Boris Blank, die mit ihren Klangexperimenten als Vorreiter des Elektro-Pop gelten. Ihr wohl bekanntestes Stück ist “Oh Yeah” aus dem Jahr 1987, das unter anderem in 80er-Jahre-Komödien wie “Ferris macht blau” (1986) und “Das Geheimnis meines Erfolges” (1987) prominent eingesetzt wurde. Yello waren mit ihren frühen Sampling-Techniken, ungewöhnlichen Rhythmusstrukturen und Instrumentenexperimenten eine Inspiration für Künstler: Auf dem 1995 erschienenen Album “Hands On Yello” interpretierten Musiker wie Westbam und Moby die Lieder des Elektro-Pop-Duos als Hommage neu. Die Deutsche Phono-Akademie ehrt Yello vor allem wegen ihrer “einzigartigen Kombination von Musik und Video, die das Genre nachhaltig geprägt” habe. Das Schweizer Duo wird im Rahmen der diesjährigen Echo-Gala am 27. März geehrt. Das Erste überträgt die Veranstaltung ab 20.15 Uhr live.

© teleschau | der Mediendienst

Links

Dein Kommentar

*