Diese fünf deutschen Kandidaten stehen für den ESC-Vorentscheid fest

© volodyar- Fotolia.comÜber 2000 Bewerber wollten gerne Deutschland beim traditionsreichen Eurovision Song Contest vertreten. Durchsetzen konnten sich diese Fünf: Axel Maximilian Feige, Felicia Lu Kürbiß, Helene Nissen, Isabella „Levina“ Lueen und Wilhelm „Sadi“ Richter. Diese fünf Kandidaten werden am 9. Februar beim deutschen Vorentscheid „Eurovision Song Contest – Unser Song 2017“ auf der Bühne stehen, um ihr Können preiszugeben. Der Gewinner dieses Vorentscheids reist dann in die ukrainische Hauptstadt Kiew um dort Deutschland zu vertreten. Wer dort mit welchem Song antritt, bestimmen die TV-Zuschauerinnen und Zuschauer vor den deutschen Fernsehgeräten am Ende der dreistündigen Vorentscheid-Show. Empfehlungen für die Auswahl werden von Lena, Tim Bendzko und Florian Silbereisen ausgesprochen. Sie werden die Auftritte kommentieren, haben jedoch kein Stimmrecht. Aber auch internationale Fans können mitwirken.  Es wird einen „Eurovision Song Contest – Unser Song 2017“- Stream über die offizielle Eurovisions-App geben, über die das im Ausland sitzende Publikum seine Favoriten benennen kann. So kann erstmals auch in einem Vorentscheid ein europäisches Stimmungsbarometer eingeholt werden. Das Erste überträgt die von Barbara Schöneberger moderierte Show ab 20.15 live aus Köln.

Der NDR stellt die Teilnehmer wie folgt vor: Axel Maximilian Feige (28) wohnt in Hamburg und arbeitet dort als freischaffender Musiker. Als Kind lernte er Fagott und Klavier, Gitarre und Bass brachte er sich selbst bei. Mit 15 Jahren gründete Axel seine erste Band, aktuell spielt er bei „Absolem Max“ und „Diazpora“. Deren neues Album erscheint Mitte Februar.

Felicia Lu Kürbiß (21) kommt aus Freilassing (Berchtesgadener Land). Sie spielt Klavier und arbeitet derzeit u. a. als Songwriterin. Ihre Musikrichtung nennt sie „Elektro-Pop“. So gut wie jede Woche veröffentlicht sie ein Video auf YouTube. Sie hat bereits Erfahrung mit Casting-Shows: 2014 stand sie im Finale von „Rising Star“.

Helene Nissen (20) aus Hollingstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) geht noch zur Schule. Bühnenerfahrung hat sie u. a. beim NDR gesammelt – für den Sender trat sie bereits auf der Travemünder Woche auf. Sie spielt Gitarre und gibt gemeinsam mit ihrem Bruder Konzerte.

Isabella „Levina“ Lueen (25) lebt in Berlin. Zurzeit studiert sie Music Management am London College of Music, vorher schloss sie dort ein Gesangsstudium ab. Levina schreibt Soul- und Popsongs, bekam mit neun Jahren Gesangs- und Klavierunterricht und spielte bis zu ihrem 16. Lebensjahr in Kindermusicals. Mit ihrer Band spielt sie regelmäßig in Bars.

Wilhelm „Sadi“ Richter ist 19 Jahre alt und lebt in Dortmund. An der Folkwang Universität der Künste in Essen studiert er Komposition. Sadi ist Jazzmusiker, spielt Klavier, Bass und Schlagzeug und singt in Clubs. Als Fünfzehnjähriger war er für die Sendung „Shooting Stars“ Gesangstrainer von Sylvie Meis (ehemals Sylvie van der Vaart).

Falls ihr nun Lust bekommen habt, den Sieger des deutschen Vorentscheids vor Ort zu unterstützen, aber noch die Reise finanzieren müsst, dann könnt hier bei Tipico euer Glück probieren.

Bildrechte: © volodyar- Fotolia.com

Dein Kommentar

*